logo gfg

 

Tagungen | Aktuelles

Die GfG-Jubiläumstagung 2020 - 40 Jahre GfG
findet statt vom 13. - 15. März 2020
Tagungsort:
Bildungs-und Begegnungszentrum Clara Sahlberg, Koblankstr. 10, 14109 Berlin - Wannsee, Tel. 030 – 806713-0

Organisation und Anmeldung:
GfG-Bundesverband, Pohlstrasse 28 10785 Berlin
Tel: 030- 45026020, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zur Anmeldung

Teilnahmegebühren
im EZ: 249,00 € für Mitglieder, 329,00 € für Nichtmitglieder
Im DZ: 199,00 für Mitglieder, 249,00 € für Nichtmitglieder
(Der Preis umfasst Vorträge, Workshops, Unterkunft (2 Ü) incl. Vollverpflegung vom 13.- 15.03.2020, Abendbüffet und Programm am 14.03.2020)

Tagesgast
139,00 € für Mitglieder, 179,00 € für Nicht-Mitglieder
(Der Preis umfasst Vorträge, Workshops, Vollverpflegung vom 13.- 15.03.2020 und Abendbüffet und Programm am 14.03.2020)

Frühbucherrabatt bis 30.10.2019: 30,00 €
Alkoholische Getränke sind nicht im Preis inbegriffen.

Stornogebühren:
Absage bis 24.01.2020 kostet 25,00 € Verwaltungsgebühr. Danach werden 50 % der Kosten fällig.

Es wird Kinderbetreuung angeboten. Bitte bei Bedarf mit der GfG-Geschäftsstelle bis zum 01.03.2020 Kontakt aufnehmen.

 

GFG Info 1/2019 'Künstliche Befruchtung'GfG info 1/2019 "Künstliche Befruchtung" zu bestellen in der GfG-Geschäftsstelle gegen 5,45 € (incl. Porto) Kontakt oder hier als PDF herunterladen

 

 

 

 

 

 

Save the date:

GfG-Jahrestagung 2020, 13.-15.03. März in Berlin

"Feminismus im Wandel - 40 Jahre GfG"

im Bildungszentrum Clara Sahlberg, Koblankstr. 10, 14109 Berlin (Wannsee)

 

Liebe Frauen,

wir freuen uns sehr auf die kommende GfG- Jahrestagung, bei der wir mit euch das 40-jährige Bestehen der GfG feiern wollen.

Natürlich wollen wir uns auf dieser Tagung dem Werdegang der GfG widmen und viel über ihre bzw. unsere Geschichte erfahren. Wir hoffen, dass wir hierbei von den Frauen, die an der Gründung beteiligt waren und die die GfG über viele Jahre begleitet haben, unterstützt werden. Denn tatsächlich ist die GfG älter als einige Vorstandsmitglieder. Gleichzeitig wollen wir einen Blick darauf werfen, wie wir Frauen heute in der Gesellschaft dastehen, welche Erwartungen an uns Frauen von außen gestellt werden und wie wir uns untereinander stärker solidarisieren können, um auch hier weiterzukommen. Es soll unter anderem um gerechte Elternschaft und das Aufbrechen von Rollenbildern gehen.

Wir würden uns freuen, wenn ihr zahlreich kommt und unser Jubiläum mit uns feiert.

GfG-Vorstand

 

Programm (Änderungen vorbehalten)


Freitag, 13.03.2020

14.00 Uhr Ankunft


14.30 - 16.00 Uhr Vortrag und Diskussion „40 Jahre GfG - Wie waren die Anfänge, was waren die damaligen Ziele und Wünsche? Wie hat sich die GfG zu dem Verein entwickelt, der sie heute ist?"
Mit Gründungsfrauen, Ausbilderinnen, Vorstandsfrauen und anderen engagierten Mitgliedsfrauen


Kaffeepause


17.00 Uhr bis 18.30 Uhr parallel laufende Workshops:

A :  WILD. WEISE. WEIBLICH. - Lass deine Archetypinnen lebendig werden, Daniela Schürmann - Gestalttherapeutin & Seminarleiterin, daniela-schuermann.de
B:   MAWIBA®, Dorothee Gaupp - “Meet-Dance-Relax” Tanz, Bewegung, Beckenbodentraining und viel Spaß in der Gruppe
C:  Bonding - schützt Körper und Seele, Martina van der Weem
D:  Workshop insbes. für Doulas (noch in Planung), N.N.

19.00 Uhr Abendessen


20.30 Uhr Filmvorführung: #Female Pleasure, Regie: Barbara Miller, 2017  

 
Samstag, 14.03.2020

08.00 Uhr early bird Yoga


10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Mitgliederversammlung


13.00 Uhr Mittagessen


14.00-15. 30 Uhr Vortrag: „Von der Mutter zur Yummy Mummy“, Katja Grach - Autorin von „Milf-Mädchenrechnung“


Kaffeepause


16.30 bis 18.00 Uhr parallel laufende Workshops:

E:  Workshop zum Vortrag von K. Grach, siehe oben, Katja Grach
F:  Solidarität unter Frauen stärken, Frauen in Familien stärken, N.N.
G:  Abschied und Neubeginn , Erika Schöning-Höpken (angefragt)
H:  Step & Fit in der Schwangerschaft - Fitnesstraining und geburtsvorbereitende Körperarbeit,
   Andrea Lohmer-Roos

18.30 Uhr Abendessen

20.00 Uhr Abendprogramm: Party mit Buffet und DJane

 
Sonntag, 15. März 2020


8.00 Uhr early bird Yoga


10.00 Uhr bis 11.30 Vortrag und Diskussion: „Gerechte Elternschaft“, Melanie Trommer - Blog gluecklichscheitern.de


12.00 Uhr gemeinsames Mittagessen und anschließendes Verabschieden

 


Tagungsgebühren:


199,00 € (incl. Übernachtung im DZ und Vollpension)
249,00 € (incl. Übernachtung im EZ und Vollpension)

Ein Bettenkontingent steht Tagungshaus steht bereit.
Über genaue Informationen, auch die Anmeldemodalitäten, informiert die GfG-Geschäftsstelle die Mitglieder demnächst per Mail und hier.
 

 

 

 

 

 

 

GFG Info 2/2018 'Frühe Hilfen'GfG info 2/2018 "Frühe Hilfen" zu bestellen in der GfG-Geschäftsstelle gegen 5,45 € (incl. Porto) Kontakt oder hier als PDF herunterladen

 

 

 

 

 

 

In Zusammenarbeit mit Tamara Kibys, GfG-Ausbilderin und mit Unterstützung des Paritätischen Berlin hat Sigrun Katins-Taheri aus der Geschäftsstelle eine informative Broschüre zum Thema Mütterpflege erarbeitet.
Aus dem Ankündigungstext:
"Erfahren Sie in dieser Broschüre, welche Angebote Mütterpflege umfasst, was Mütterpflegerinnen leisten und wie gut sie den Müttern und Neugeborenen und den anderen Familienmitgliedern tun.
Lesen Sie auch, wer diese Unterstützung beantragen kann, bei welchen Stellen und wie das Prozedere abläuft. Und zu guter Letzt erhalten Sie im Anhang Gesetzestexte und Argumentationshilfen rund um dieses Versorgungsangebot. Die Arbeitshilfe entstand mit Unterstützung der Gesellschaft für Geburtsvorbereitung – Familienbildung und Frauengesundheit – Bundesverband e. V."

Die Broschüre steht auf der Website des Paritätischen Berlin zum Download bereit

Um das Dilemma der heutigen Geburtshilfe deutlich zu machen und um gleichzeitig etwas Positives, Stärkendes dagegenzusetzen, entstand die Idee einer bundesweiten Erzählcafé-Aktion.
Wir möchten etwas dazu beitragen, dass der Start ins Leben weniger von Angst, sondern auch von Freude, Vorfreude und dem Gefühl der Geborgenheit geprägt ist. Deshalb rufen wir dazu auf, Erzählcafés zu veranstalten. Wir möchten mit Ihnen zusammen ein unüberhörbares Zeichen setzen, dass sich in unserer ‚Geburtskultur‘ auch für zukünftige Generationen etwas ändern muss. Die aktuellen Termine und weitere Informationen gibt es hier: http://erzaehlcafe.net/termine